Archiv der Kategorie: Allgemein – gießen

Keimlinge und Sämlinge gießen

Hier gilt natürlich die gleiche Regel wie für größere Pflanzen – immer sehr sparsam! Wichtig ist aber das, so lange der Samen noch mit der Pflanze verbunden ist, dieser feucht gehalten wird, denn der Keimling und auch noch der Sämling werden vom Samen ernährt und er darf deshalb nicht austrocknen. Ich persönlich gieße Keimlinge und Sämlinge überhaupt nicht, sondern besprühe das Substrat und den Samen.

985 total views, 2 views today

Wasserbedarf

Die meisten Cycadeen haben einen sehr geringen Wasserbedarf, was durch ihre Herkunft auch völlig normal ist. Sie können durch zu viel Wasser schnell ins Jenseits befördert werden. Pro Woche wird bei warmer Temperatur einmal gegossen und dann auch nur sehr wenig. Diese Pflanzen dürfen nie Wasser im Untersetzer stehen haben, so dass die Wurzeln dauerhaft nass sind. Die Wurzeln faulen dann recht schnell. Deshalb ist es auch sehr wichtig ein extrem durchlässiges Substrat zu verwenden, das die Pflanzen zwar Feuchte haben, aber keine Nässe. Regenwasser ist für diese Pflanzen nicht geeignet, da dann die Gefahr einer Pilzerkrankung besteht. Ich persönlich verwende im Winter Leitungswasser und im Sommer Brunnenwasser. Das Brunnenwasser lasse ich einige Stunden in der Sonne stehen, damit es nicht so eiskalt ist.

Wenn man sich z.B. die Klimadaten von Südafrika anschaut, woher die Encephalartos kommen, sieht man, das der wenige Regen meistens im Sommer fällt, also bei hohen Temperaturen und deshalb reicht es auch aus, diese Pflanzen im Winter nur alle 4 Wochen ganz gering zu gießen. Aber selbst im Sommer ist es kein Problem die Pflanzen während eines Urlaubs ohne Wasser zu lassen. Die meisten Pflanzen sterben nicht an zu wenig, sondern an zu viel Wasser!!!

920 total views, 1 views today